Skip to main content

Rückkehr zum Land der Pinguine

Country

USA (2024)

Direction

Luc Jacquet

Length

87 minutes

2005 begeisterte die Dokumentation des französischen Filmemachers Luc Jacquet „Die Reise der Pinguine“ weltweit ein Millionenpublikum und wurde mit dem Oscar als beste Dokumentation ausgezeichnet. Allein in Deutschland strömten 1,5 Millionen begeisterte Menschen in die Kinosäle. 2017 folgte der zweite Film „Die Reise der Pinguine 2 – Der Weg des Lebens“. 2024 erwartet das Kinopublikum nun ein weiterer Dokumentarfilm von Luc Jacquet namens „Rückkehr zum Land der Pinguine“. 2023 zog es den Dokumentarfilmemacher erneut auf den eisigen Kontinent, dort begegnete er ein weiteres Mal den in freier Umgebung lebenden Kaiserpinguinen. In Patagonien, am südlichsten Zipfel von Südamerika, startete seine Reise gen Südpol. Von den südlichsten Wäldern der Erde machte er sich auf gen Eis und Schnee der Antartkis. In schwarz-weißen Bildern zeigt uns der gelernte Biologe die atemberaubende Landschaft der Antarktis und berichtet von den Begegnungen mit den Pinguinen. Für Regisseur Jacquet steht bei diesem Film die Reise im Fokus. Daher ist „Rückkehr zum Land der Pinguine“ anders als die beiden vorherigen Filme ein Reisetagebuch und wandert auf den Pfaden von Entdeckern wie Magellan, Cook, Amundsen und Shackleton. Statt nur Bilder zu zeigen, soll das Gezeigte beim Publikum Emotionen wecken und somit „eine Geschichte von Landschaften der Seele“ übermitteln.