Zum Hauptinhalt springen

Wichtige Information

Der Filmladen macht vom 18. Juli bis zum 14. August Sommerpause!

Besucht uns in der Zeit im Open-Air-Kino auf dem Hof des Dock4.

Wir bitten um Verständnis und freuen uns, euch so lange in den BALi Kinos und im Gloria begrüßen zu dürfen.

Ein Schweigen

Originaltitel Un silence

Land (Jahr)

BBelgien, Frankreich (2024)

Regie

Joachim Lafosse

mit

Emmanuelle Devos, Daniel Auteuil, Larisa Faber, Matthieu Galoux, Jeanne Cherhal

Genre

Drama

Laufzeit

100 Minuten

In „Ein Schweigen“ zeigt Joachim Lafosse eine Familie, die unter Lügen und Verleugnungen begraben ist – bis der Sohn eine rabiate Verzweiflungstat begeht.

Der erfolgreiche Anwalt François ist aufgrund eines Aufsehen erregenden Falls aktuell in den Medien sehr präsent. Das dahinterstehende Verbrechen beherrscht seit Wochen die Schlagzeilen: Es geht um einen Fall von Pädophilie, der mit Inzest verknüpft ist. Als jedoch ähnliche Vorwürfe innerhalbvon François' Familie auftauchen, beginnt diese auseinanderzubrechen. Astrid hat 25 Jahre lang geschwiegen. Als ihre Kinder anfangen, Fragen zu stellen, wird ein dunkles Geheimnis der Vergangenheit gelüftet. Die Fassade des Anwalts und der gesamten Familie bröckelt.

In „Ein Schweigen“ steht eine Familie im Mittelpunkt. Zunächst wirken die Beziehungen zwischen den einzelnen Mitgliedern jedoch äußerst undurchsichtig. Es ist nicht klar, was hier vorgefallen ist und welche Rollen die Figuren in dem Geschehen einnehmen.

„In dem Film geht es vor allem um die Idee der Meinungsäußerung, über dieviel geredet wird. Mit ,Un Silence’möchte ich zeigen, warum das Schweigen immer noch so mächtig ist und warum es so schwierig ist, seine Meinung zu sagen“ (Regisseur Joachim Lafosse).

Standbild aus dem Film Ein Schweigen
Standbild aus dem Film Ein Schweigen
Standbild aus dem Film Ein Schweigen