Zum Hauptinhalt springen

Wichtige Information

Das Gloria macht vom 13. Juni bis zum 3. Juli Sommerpause!

Durch die Fußball-Europameisterschaft vom 14. Juni bis 14. Juli und nur vereinzelte Filmstarts im Segment der Arthouse-Kinos seitens der Verleiher rechnen wir in dieser Zeit mit einem geringeren Zuschauer*innenzuspruch. Wir halten das Kino daher geschlossen und nutzen die Zeit für Renovierungen und Verschönerungen und sind ab dem 4. Juli in neuem Glanz und alter Frische wieder für euch da.

Wir bitten um Verständnis und freuen uns, euch so lange in den BALi Kinos und im Filmladen begrüßen zu dürfen. Das Gloria Kino öffnet wieder am Donnerstag, 4. Juli.

Golda

Land (Jahr)

Großbritannien, USA (2023)

Regie

Guy Nattiv

mit

Helen Mirren, Camille Cottin, Liev Schreiber, Lior Ashkenazi, Rami Heuberger

Genre

Drama, Historie, Kriegsfilm

Laufzeit

101 Minuten

Die israelische Politikerin Golda Meir (1898-1978) war zwischen 1969 und 1974 die erste Frau im israelischen Ministerpräsidialamt. Das neue Werk von Guy Nattiv ist kein klassisches Biopic, das den gesamten Werdegang der Protagonistin schildert. Der Film konzentriert sich auf den Ausbruch und Verlauf des Jom-Kippur-Krieges im Jahre 1973. Die israelische Premierministerin Golda Meir, auch bekannt als die „Eiserne Lady Israels“, muss 1973 äußerst wichtige Entscheidungen treffen. Als Ägypten, Syrien und Jordanien an seinem heiligen Tag einen Überraschungsangriff auf Israel starten, darf sie nicht lange fackeln, sondern muss handeln. Sie ist verantwortlich für die Sicherheit ihres Landes. Während des später als Jom-KippurKrieg bezeichneten Konflikts liegt das Leben unzähliger Menschen in ihrer Verantwortung, und sie muss sich gegen die rein männlichen Kabinettsmitglieder durchsetzen, die ihr gegenüber feindselig gestimmt sind. Nach Ingrid Bergman und Anne Bancroft spielt eine nicht wiederzuerkennende Helen Mirren die Frau, die zu den prägenden Politiker*innen des 20. Jahrhunderts zählt. Und die in dieser Schicksalsstunde für ihr Land von Männern umgeben ist: von ihren Generälen Dayan, Elazar und Sharon sowie von Henry Kissinger, auf den sie in einer Schlüsselszene der Hochdiplomatie trifft. Zwischen Zigarettenqualm, dem ständigen Läuten alter Telefone und den Kriegslauten im Kopf der Protagonistin entsteht ein komplexes Bild, das von politischer Verantwortung und von persönlichen Traumata erzählt.

Standbild aus dem Film Golda
Standbild aus dem Film Golda
Standbild aus dem Film Golda
Standbild aus dem Film Golda

Tickets

Golda

Di
18.06.
Mi
19.06.
Do
20.06.
Fr
21.06.
Sa
22.06.
So
23.06.
Mo
24.06.
Di
25.06.
Mi
26.06.

OmU Version

Filmladen

Filmladen
Programm
Heute , 18.06.2024
Filmladen
Programm
20.06.2024
Filmladen
Programm
21.06.2024
Filmladen
Programm
22.06.2024
Filmladen
Programm
23.06.2024
Filmladen
Programm
24.06.2024
Filmladen
Programm
25.06.2024