Zum Hauptinhalt springen

La SinglaSo., 3.3., um 14.30 Uhr (BALi)

Land (Jahr)

Spanien, Deutschland (2022)

Regie

Paloma Zapata

Laufzeit

95 Minuten

Antonia Singla, eine im spanischen Barcelona geborene Flamencotänzerin, sorgte in den 1960er-Jahren für Aufsehen in der internationalen Musikszene. Sie galt zeitweise als „die beste Flamencotänzerin der Welt“ – und das, obwohl sie ohne die Fähigkeit zu hören geboren wurde. Schon mit 17 Jahren revolutionierte sie den Flamencotanz. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere und noch vor ihrem 30. Geburtstag verschwand sie spurlos. Die Filmemacherin Paloma Zapata begibt sich in diesem Dokumentarfilm 50 Jahre später auf Spurensuche.

Standbild aus dem Film La Singla
Standbild aus dem Film La Singla
Standbild aus dem Film La Singla
Standbild aus dem Film La Singla
Standbild aus dem Film La Singla